Im Gedenken an Norbert P. Brüggen Drucken
Samstag, 09. Mai 2015 um 16:19 Uhr

Nachruf

Das Kolpingwerk im Bistum Aachen trauert um seinen ehemaligen Vorsitzenden Norbert P. Brüggen, der am Mittwoch, den 06. Mai 2015 nach langer Krankheit im Alter von 58 Jahren verstorben ist.

Die Exequien finden am Mittwoch, den 13. Mai 2015 um 09.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Mariä Empfängnis, Neusser Str. 222 in 41065 Mönchengladbach mit anschließender Beisetzung statt.

1977 wurde Norbert P. Brüggen Mitglied in der Kolpingsfamilie Mönchengladbach e.V. und engagierte sich fortan an den unterschiedlichsten Stellen im Verband. Von 1993 bis 1997 stand er als ehrenamtlicher Vorsitzender gemeinsam mit dem damaligen Diözesanpräses Pater Wilhelm Bergmann SJ an der Spitze des Kolpingwerkes Diözesanverband Aachen.

Als selbständiger Rechtsanwalt lag ihm das Vereinsrecht in besonderer Weise am Herzen, unzählige Satzungen und Geschäftsordnungen tragen seine Handschrift. 1997 wurde Norbert P. Brüggen zum Vorsitzenden des Schiedsgerichtes des Kolpingwerkes Deutschland gewählt und mehrmals im Amt bestätigt, zuletzt vom Bundeshauptausschuss 2013.

Von 2004 bis 2007 war der dreifache Familienvater Vorsitzender seiner eigenen Kolpingsfamilie, und seit 2006 Vorsitzender des Bezirksverbandes Mönchengladbach. Nachdem Norbert P. Brüggen dieses Amt krankheitsbedingt 2013 niederlegen musste, dankte es ihm die Bezirksversammlung, indem sie ihn zum Ehrenvorsitzenden ernannte.

Wir wollen Seiner im Gebet gedenken.