Startseite

Herzlich willkommen im virtuellen Kolpingwerk Diözesanverband Aachen.

Über 3.000 Mädchen und Jungen, Frauen und Männer jeden Alters und aller Berufsgruppen sind in 38 örtlichen Gruppen, den Kolpingsfamilien, engagiert und bilden auf dem Gebiet des Bistums Aachen den katholischen Sozialverband Kolpingwerk.

Auf diesen Seiten erhalten Sie erste Informationen über uns und unsere Arbeit. Alles weitere erfahren Sie bei unseren ehrenamtlichen Vorstandsmitgliedern und unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Diözesanbüro.

Diözesanrat der Katholiken PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 17. Februar 2015 um 12:09 Uhr

Kein Flüchtling hat ohne Not seine Heimat verlassen

"Kirche und Flucht" ist die neueste Ausgabe (1/2015) des "Überblick", der Zeitschrift des Diözesanrates der Katholiken im Bistum Aachen, überschrieben. In zahlreichen Artikeln wird die aktuelle Flüchtlingsthematik aufgegriffen, u.a. in einem Bericht aus der GdG Willich, in der sich Ende 2014 die Initiative "LOT - lebendig - offen - tolerant" gegründet hat. Mehr als 80 Ehrenamtliche engagieren sich hier bei der Unterstützung der Flüchtlinge im Willicher Übergangsheim für Flüchtlinge.

In einem Interview erläutert Martin Pier, Referent im Büro der Regionaldekane Aachen-Stadt und Aachen-Land, was Ehrenamtliche beachten sollten, wenn sie helfen möchten.

Der "Überblick" kann auf der Internetseite des Diözesanrates als PDF-Dokument heruntergeladen werden: Direktlink

 
Kolping-Info Ausgabe 1 PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, 12. Februar 2015 um 18:35 Uhr

Infos für alle Mitglieder

Diözesanverband startet mit einer Beilage zum Kolpingmagazin

Am 28. Februar wird das nächste KolpingMagazin im Briefkasten landen. Alle Mitglieder im Diözesanverband Aachen werden darin dann eine neue 8-seitige Diözesan-Beilage finden. Der Diözesanvorstand will damit zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Zum einen bietet die Beilage mehr Möglichkeiten, Beiträge und Informationen aus den Kolpingsfamilien und dem Diözesanverband Aachen unterzubringen, als dies bei den Regionalseiten des Kolpingmagazins möglich ist. Zum anderen können so wirklich alle Kolpingmitglieder im Bistum Aachen erreicht werden. Die Beilage soll zukünftig in jeder zweiten Ausgabe des Kolpingmagazins, also alle 4 Monate, erscheinen.

Anregungen, Kritik und natürlich vor allem Beiträge sind herzlich willkommen. 

Anlagen:
Diese Datei herunterladen (Kolping info - Ausgabe 1 - März 2015 - E-Mail.pdf)Kolping-Info März 2015918 Kb
 
Verantwortlichentreffen in Alsdorf PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, 12. Februar 2015 um 18:03 Uhr

Einladung zum Treffen der Verantwortlichen

Diözesanvorstand lädt am 7. März nach Alsdorf ein

Um Beschlüsse geht es nicht - eher ums Kennenlernen, das "Netzwerken" und den Austausch von Erfahrungen und Ideen, wenn am 7. März wieder Vorsitzende und weitere Engagierte aus dem ganzen Diözesanverband Aachen zum "Verantwortlichentreffen" zusammenkommen. Gastgeber ist in diesem Jahr die Kolpingsfamilie Alsdorf und kommt damit all jenen entgegen, die sonst häufig den weiteren Weg ins Nordbistum antreten.

Weitere Informationen, auch zur Anmeldung, finden sich in der angehängten Einladung.

 
Familien entlasten PDF Drucken E-Mail
Montag, 09. Februar 2015 um 15:10 Uhr

Wir jammern nicht, wir klagen!

Familienbund der Katholiken und Deutscher Familienverband starten Widerspruchs-Aktion

Ein 2001 verkündetes wegweisendes Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Pflegeversicherung bleibt auch nach 14 Jahren ohne politische Konsequenz. Familien werden in den Beiträgen zur Sozialversicherung verfassungswidrig belastet, indem neben ihren Geldbeiträgen der gleichwertige Erziehungsbeitrag noch immer nicht berücksichtigt wird. Um das nicht länger hinzunehmen, starten der Deutsche Familienverband (DFV) und der Familienbund der Katholiken (FDK) die gemeinsame Kampagne „Wir jammern nicht – wir klagen!“. Die beiden größten Familienverbände Deutschlands setzen sich auf diesem Weg aktiv für eine verfassungstreue Beitragsgestaltung in den Sozialversicherungen ein.

Weiterlesen...
 
Neue Selbsthilfegruppe in Anrath PDF Drucken E-Mail
Montag, 09. Februar 2015 um 10:22 Uhr

Mit Depressionen leben lernen

Das Kolpingwerk DV Aachen beabsichtigt, in Zusammenarbeit mit der Anrather Pfarre St. Johannes in Anrath eine Selbsthilfegruppe für Menschen, die an Depression, Angst und Panik erkrankt sind, ins Leben zu rufen. Einen Informationsabend dazu gibt es am 19. Februar in Anrath.

 Depression, Angst und Panik, drei Wörter, die bei den meisten Menschen ein flaues Gefühl auslösen, Begriffe, die man weit von sich schieben und mit denen man so wenig wie möglich zu tun haben möchte. Und dennoch gibt es viele Menschen, die tagtäglich mit ihnen konfrontiert werden. Sie sind an Depression, Angst und Panikattacken erkrankt und leiden darunter. „Man geht davon aus, dass bis zu 15 Prozent der Gesamtbevölkerung betroffen sind", berichtet Martin Thees von KOLPING. Genau diesen Menschen möchte KOLPING helfen, zusammen mit Hildegard Cattien und Sabine David, die sich und ihre Praxisräume in Anrath dafür kostenlos zur Verfügung stellen.

Weiterlesen...
 
Kolpingjugend mit neuer Internetseite PDF Drucken E-Mail
Freitag, 06. Februar 2015 um 10:52 Uhr

Im neuen Look

Das "Ö-Team" der Kolpingjugend hat intensiv daran gearbeitet: Jetzt ist die Internetseite der Kolpingjugend www.kolpingjugend-dv-aachen.de im ganz neuen Look und technisch auf dem neuesten Stand erschienen. Die Kolpingjugend bedient sich dabei der freien Blogsoftware "Wordpress", die eine unkomplizierte Pflege der Seite möglich macht.

Auf der Startseite informieren aktuelle Artikel z.B.  über den Stand des Verbandsspiels, die Fahrt zum Kolpingtag und Aktionen aus den Kolpingjugenden vor Ort. Weitere Seiten enthalten Informationen über die Teams der Kolpingjugend, den Youthletter, die verschiedenen Schulungsangebote und vieles mehr.

Also: Reinschauen lohnt sich!

 
Altkleidersammlung in Mönchengladbach PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 03. Februar 2015 um 16:28 Uhr

24.520 kg Altkleider gesammelt

Am vergangenen Samstag zogen die Sammeltrupps der Kolpingsfamilien im Bezirksverband Mönchengladbach wieder durch die Straßen, um Kleiderspenden abzuholen. Angesichts immer häufiger werdender gewerblicher Sammlungen zeigten sich die Organisatoren rund um den Bezirksvorsitzenden Ludwig Hanen sehr zufrieden mit dem diesjährigen Ergebnis von weit über 24 Tonnen.

Der größte Dank gilt naturgemäß den Spenderinnen und Spendern, die seit vielen Jahren die Kolpingsfamilien mit ihren Altkleidern unterstützen. Daneben gebührt aber den vielen Helferinnen und Helfern Lob und Anerkennung, die bereits im Vorfeld über 30.000 Handzettel und Altkleidertüten an die Haushalte verteilt haben, die bei der Sammlung auf den Fahrzeugen mitgefahren sind, oder die die Sammler an den Verpflegungsstationen in Ohler-Ohlerfeld, Odenkirchen, Otzenrath und Giesenkirchen betreut haben. Nicht zu vergessen sind auch die Firmen und Privatpersonen, die die Sammelfahrzeuge bereitgestellt haben..

Das Fazit dieser großen Gemeinschaftsaktion im Bezirksverband Mönchengladbach ist: "Eine gelungene Kolping-Veranstaltung, bei der Jung und Alt harmonisch miteinander und mit sehr viel Freude gearbeitet haben!"

 
Familien-Zeltlager am Eyller See in Kerken PDF Drucken E-Mail
Freitag, 30. Januar 2015 um 16:27 Uhr

Save the date: 21.-23. August 2015

Auch in diesem Jahr organisiert der Arbeitskreis Familie wieder ein Familien-Zelt-Wochenende und der Zeltplatz ist nun gebucht. Bitte notiert Euch schon einmal das Wochenende vom 21. bis zum 23. August 2015 (zweites Wochenende nach Ende der Sommerferien). Diesmal geht es zum "Eyller See" in Kerken, Kreis Kleve.

Bereits im April findet ein Familien-Bildungs-Wochenende in der Jugendherberge in Daun statt.

 
Rechtsträger - Mitgliederversammlung PDF Drucken E-Mail
Freitag, 23. Januar 2015 um 09:30 Uhr

Rechtsträger unter neuer Leitung

Die Mitgliederversammlung des Rechtsträger Kolpingwerk Diözesanverband Aachen e.V. hat am 22.01.2015 Maria Taube zur neuen Vorsitzenden gewählt. Erstmals seit 2006 ist damit die Diözesanvorsitzende des Kolpingwerkes wieder zugleich Vorsitzende des  Rechtsträgers, der als juristische Person sowohl Anstellungsträger für die hauptberuflichen Mitarbeiter ist als auch die Finanzen des Diözesanverbandes verwaltet.

Zu stellvertretenden Vorsitzenden wurden die stellvertretende Diözesanvorsitzende Mariele Biesemann sowie Diözesansekretär Peter Witte gewählt. Den Vorstand komplettieren der Geistliche Leiter Dietmar Prielipp, die Diözesanleiterin der Kolpingjugend Stefanie Laskowski sowie Birgit Hohmann.

Im Anschluss bestellte der Vorstand Mariele Biesemann und Birgit Hohmann zu Aufsichtsratsmitgliedern der Prodia Kolping Werkstatt für behinderte Menschen gGmbH sowie Dietmar Prielipp zum Aufsichtsratsmitglied der Kolping-Bildungswerk Aachen gGmbH.

 
Abstimmen für Otzenrath PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, 22. Januar 2015 um 09:56 Uhr

Schon 2 Klicks helfen!

Die Kolpingsfamilie Otzenrath e.V. hat sich beim VR-Förderprogramm der Raiffeisenbank Erkelenz eG um die finanzielle Förderung einer neuen Mikrofonanlage für die Laienspielgruppe beworben. Der Antrag steht neben mehreren anderen zur Abstimmung, so dass jeder mit nur wenig Aufwand helfen kann.

Hier klicken, um auf die Abstimmungsseite zu gelangen!

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 7 von 23

Aktuelle Themen

                    ***