Startseite

Herzlich willkommen im virtuellen Kolpingwerk Diözesanverband Aachen.

Über 3.000 Mädchen und Jungen, Frauen und Männer jeden Alters und aller Berufsgruppen sind in 38 örtlichen Gruppen, den Kolpingsfamilien, engagiert und bilden auf dem Gebiet des Bistums Aachen den katholischen Sozialverband Kolpingwerk.

Auf diesen Seiten erhalten Sie erste Informationen über uns und unsere Arbeit. Alles weitere erfahren Sie bei unseren ehrenamtlichen Vorstandsmitgliedern und unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Diözesanbüro.

Bezirksausflug BZ Krefeld PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 06. Oktober 2015 um 10:29 Uhr
Am Freitag, den 2. Oktober lud der Bezirk Krefeld seine Mitglieder zu einer gemeinsamen Fahrt nach Emmerich ein. Hier der Bericht zur Bezirksfahrt von Bodo Brands:

Am 2.Oktober fuhr der Bezirk Krefeld mit 50 Mitgliedern aus den angeschlossenen Kolpingsfamilien nach Emmerich. Die tolle Stadt am Niederrhein überraschte mit vielen Details. So war beispielsweise eine Laterne mit dem Kolpinglogo versehen. Nach der Stadtführung hatten wir Gelegenheit zur eigenen Erkundung und zum Mittagessen. Im Anschluss ging es zum Museum für Kaffeetechnik. Hier sind Röstmaschinen aus der Vergangenheit und Gegenwart ausgestellt.

Der gemeinsame Ausflug mehrerer Kolpingsfamilien im Bezirk fand großen Anklang. Bei der Rückfahrt im Bus kam der Wunsch auf, so eine Tour im nächsten Jahr zu wiederholen.

 

 

 Bodo Brands, BZ Krefeld

 
Mut zeigen, weil es um unseren Nächsten geht! PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, 09. September 2015 um 13:45 Uhr

Kölner Erklärung des Bundesvorstandes des Kolpingwerkes Deutschland aus Anlass des Kolpingtages 2015

"Die Zeit ist wahrlich nicht dazu angetan, die Hände in den Schoß zu legen und dem schrecklich sich entwickelnden Schauspiele der neuen, politischen Weltge-schichte mutlos und tatlos zuzuschauen […]"
Adolph Kolping, RV 1860, S.554 f.

Der Bundesvorstand des Kolpingwerkes Deutschland nimmt den Kolpingtag 2015, der unter dem Motto „Mut tut gut“ steht, zum Anlass, um auf das aktuelle Flüchtlingsdrama in Europa hinzuweisen. Er ruft zu einer Willkommenskultur auf, die dem Leitgedanken Adolph Kolpings entspricht und jeden Menschen – ungeachtet seiner Herkunft – in den Mittelpunkt stellt. Das Kolpingwerk würdigt das herausragende und wichtige ehrenamtliche Engagement vieler Bürgerinnen und Bürger, die bundesweit dazu beitragen, eben jene Willkommenskultur zu leben.
Das bürgerschaftliche Engagement zeigt, dass viele Ehrenamtliche der deutschen und europäischen Politik weit voraus sind. Während zwischen den verschiedenen politischen Ebenen – von der Kommunal- bis zur Europapolitik – das Kompetenz- und Finanzierungsgerangel anhält, nehmen die Bürgerinnen und Bürger mutig und damit ganz im Sinne Adolph Kolpings die Dinge selbst in die Hand. Auch Kolpingsfamilien und viele verbandliche Einrichtungen

Weiterlesen...
 
Neu: Leitungsteam in der KF Alsdorf PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, 02. September 2015 um 10:49 Uhr

Die KF Alsdorf hat sich in ihrer neuen Satzung dazu entschieden, zukünftig ein Leitungsteam mit den verantwortlichen Aufgaben zu betrauen.

Der Diözesanverband gratuliert dem neuen Vorstand ganz herzlich zu seiner Wahl! 

Bernd Funken, Mitglied des neuen Leitungsteams schreibt dazu:

 

Kolpingsfamilie Alsdorf unter neuer Leitung

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung wählten die anwesenden Mitglieder Thomas Schwartz-Knops, Christoph Haaren und Bernd Funken zum Leitungsteam der Kolpingsfamilie.

Als erstes galt es, der scheidenden Vorsitzenden Martina Saffer-Klein für Ihre langjährige Arbeit zu danken,
natürlich gab es auch einen Blumenstrauß und ein Geschenk.

Zuvor hatten die Mitglieder mit großer Mehrheit die neue Satzung beschlossen.

Dem neuen Vorstand gehören Michael Butz als Schriftführer sowie Diakon Joachim Stümpel als Präses an. Als Kassierer wurde Christoph Haaren gewählt.

Zur Seite stehen dem Vorstand die Beisitzer: Christoph Grysar, Anette Haaren, Hardy Königs,

Hans Peters, Olaf Ptak, Dr. Willi Wirtz und Mechtild Wolff. Zum Vorstand gehört natürlich auch der Ehrenvorsitzende der Kolpingsfamilie Alsdorf Ferdi Baumanns.


Bernd Funken

 

 

Anlagen:
Diese Datei herunterladen (Leitungsteam Alsdorf.jpg)Leitungsteam Alsdorf.jpg32 Kb
 
Partnerland Indien PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 01. September 2015 um 11:25 Uhr

"Die Reise" informiert Kolping in Indien

Kolping Indien ist längst der größte Kolpingverband außerhalb Europas. Neben einer hochprofessionellen Mitgliederverwaltung hat das Nationalbüro nun einen neuen Newsletter aufgelegt. Unter dem Titel „The Journey“ (Die Reise) sollen die Informationen aus den verschiedenen Diözesanverbänden miteinander geteilt werden. Im Vorwort der Erstausgabe schreibt Antony Raj, der Nationaldirektor von Kolping Indien, dass der Titel „Die Reise“ Bezug nimmt auf die wandernden Gesellen aus der Anfangszeit unseres Verbandes. Aber auch heute sind Menschen auf der Reise – bei Kolping gemeinsam hin zu einem besseren Leben, zur Entwicklung der eigenen Talente. In der Erstausgabe wurde prominent auch über den Besuch des Generalpräses berichtet. Dieser konnte sich auf seiner ersten Indienreise persönlich davon überzeugen, dass die Ideen Adolph Kolpings in Indien reiche Frucht bringen. Mit Leidenschaft und Kreativität wird in den Kolpingsfamilien Indiens an der Zukunft gearbeitet.  Die neue Facebook-Seite des Verbandes ist dabei nur ein kleines Stückchen dieser Zukunft.

"The Journey" August 2015 kann hier herunter geladen werden: klick

Quelle: Kolping International

 
Frauentag 2015 PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 07. Juli 2015 um 11:13 Uhr

AK Frauen lädt zur Buchlesung ein

Am 7. November 2015 lädt der Arbeitskreis Frauen des Kolpingwerkes DV Aachen zu einer "Buchlesung für Frauen" ein. Unter dem Thema „Gebt der Welt ein menschliches Gesicht“ werden die Organisatorinnen dieser Buchlesung in die Lebensgeschichte von Frauen in aller Welt eintauchen und ihnen Stimme und Gesicht geben. Folgender Programmablauf ist vorgesehen:

16.30 Uhr    Ankommen/Begrüßung
17.00 Uhr    Lesungen/Diskussion
18.00 Uhr    Imbiss
18.30 Uhr    Lesungen/Diskussion
20.00 Uhr    Ende

Der Eintritt beträgt 6 Euro, Kolping-"Mitgliederinnen" erhalten 1 Euro Ermäßigung. Weitere Informationen finden sich im Flyer, der auch einen Anmeldeabschnitt enthält.

Anlagen:
Diese Datei herunterladen (Flyer Frauentag 2015.pdf)Flyer Frauentag 2015.pdf363 Kb
Weiterlesen...
 
Jahresprogramm der KF Kall PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, 24. Juni 2015 um 13:37 Uhr

Im Anhang kann das neue Jahresprogramm der KF Kall heruntergeladen werden.

Die KF Kall freut sich über eine rege Teilnahme!

 
Kolping-Landesversammlung 20.06.2015 in Coesfeld PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 23. Juni 2015 um 10:28 Uhr

Maria Taube in Landesvorstand gewählt

Familie und Bildung als Schwerpunkte

Die Themen Familie und Bildung bilden die Kernschwerpunkte der inhaltlichen Arbeit der Kolpingwerkes Landesverband Nordrhein-Westfalen. Bei der Landesversammlung des katholischen Sozialverbandes mit etwa 100.000 Mitgliedern in NRW standen daher in einem Studienteil die Herausforderungen für Familien und ihre ökonomische Bedeutung für die Gesellschaft im Mittelpunkt.

Der Landesvorsitzende Karl Schiewerling MdB nannte die Weiterentwicklung  eigener politischer Positionen des Landesverbandes und den Diskurs mit den Verantwortlichen aus Gesellschaft, Kirche und Politik als eine wichtige Aufgabe im Hinblick auf die NRW-Landtagswahlen im Jahre 2017.

Im vergangenen Jahr ist das Thema Flüchtlinge stark in den Fokus der verbandlichen Arbeit gerückt. „Wie haben das als Landesverband früh erkannt und unsere Aktion ‚Aktiv gegen religiöse Verfolgung’ gestartet“, berichtete Schiewerling. So sei es gelungen nicht nur mit den politischen Forderungen zur Verbesserung der Situation der Menschen, die sich auf der Flucht befinden, gehört zu werden. „Die 20.000  Unterschriften, die wir dem Bundestagsvizepräsidenten Peter Hintze übergeben konnten, waren schon ein starkes Zeichen“, betonte der Kolping-Landesvorsitzende.
Daneben habe die Aktion aber auch dazu geführt, dass viele Kolpingsfamilien sich angesprochen gefühlt hätten, sich vor Ort um Flüchtlinge zu kümmern. Schiewerling ist sicher, dass dies nur ein erster Schritt war. „Die Unterstützung von Flüchtlingsfamilien wird noch lange Zeit eine Aufgabe für unsere Kolpingsfamilien sein und von uns als Landesvorstand begleitet werden.“

Weiterlesen...
 
20 Jahre Prodia PDF Drucken E-Mail
Freitag, 12. Juni 2015 um 15:10 Uhr

Wir feiern 20 Jahre Perspektiven!

Prodia - die Kolping Werkstatt für psychisch behinderte Menschen in Aachen - feiert ihr 20-jähriges  Bestehen! Zum Motto "Wir feiern 20 Jahre Perspektiven" zeigt die Prodia ihre Arbeitsweisen, Dienstleistungen und Eigenprodukte und lädt ein zum Kennenlernen, zum Gespräch und vor allem zu zwanglosem Mitfeiern.  

Los geht es am Samstag, den 20. Juni von 13 bis 21 Uhr, in Aachen-Brand, Karl-Kuck-Str. 21-23. Ab 13 Uhr öffnet sich der „Markt der Möglichkeiten“, bei dem die Prodia ihre Angebote und Produkte vorstellt. Gleichzeitig treten verschiedene Künstler auf, die ihr Können in den Bereichen Mundart, Pantomime oder Akustik-Musik unter Beweis stellen. Kulinarisch wird der Festtag vom hauseigenen Gastronomieservice bereichert. Am Abend darf ausgelassen gefeiert werden, wenn die angesagte Coverband „QuerfeldBeat“ die Bühne betritt.

Prodia ist eine Einrichtung des Kolpingwerkes Diözesanverband Aachen. Über 200 Menschen mit psychischen Erkrankungen nutzen derzeit die Angebote der Werkstatt. Hierbei sind die Angebote zur beruflichen Rehabilitation und Teilhabe am Arbeitsleben genauso vielfältig wie die Lebensläufe der behinderten Mitarbeiter.

 
Wandern auf dem Jakobsweg PDF Drucken E-Mail
Freitag, 29. Mai 2015 um 10:30 Uhr

Erfülle dir einen Traum

Der AK "Aktiv ab 50" bietet vom 8.-18. August 2015 eine Pilgerreise mit Busfahrten und längeren Wanderungen an. Geplant sind tägliche Wegstrecken unterschiedlicher Länge, bis zu 30 km am Tag. Jeder kann seine Wanderleistung individuell von Tag zu Tag neu festlegen. Der Bus wird in der Nähe der Gruppe bleiben und kann einzelne Reiseteilnehmer-Innen unterwegs aufnehmen. Es können auch Pilger mitkommen, die sich für die Kultur am Jakobsweg interessieren und nur wenig wandern wollen.

Anlagen:
Diese Datei herunterladen (Jakobsweg 2015.pdf)Jakobsweg 2015.pdf727 Kb
 
Im Gedenken an Norbert P. Brüggen PDF Drucken E-Mail
Samstag, 09. Mai 2015 um 16:19 Uhr

Nachruf

Das Kolpingwerk im Bistum Aachen trauert um seinen ehemaligen Vorsitzenden Norbert P. Brüggen, der am Mittwoch, den 06. Mai 2015 nach langer Krankheit im Alter von 58 Jahren verstorben ist.

Die Exequien finden am Mittwoch, den 13. Mai 2015 um 09.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Mariä Empfängnis, Neusser Str. 222 in 41065 Mönchengladbach mit anschließender Beisetzung statt.

1977 wurde Norbert P. Brüggen Mitglied in der Kolpingsfamilie Mönchengladbach e.V. und engagierte sich fortan an den unterschiedlichsten Stellen im Verband. Von 1993 bis 1997 stand er als ehrenamtlicher Vorsitzender gemeinsam mit dem damaligen Diözesanpräses Pater Wilhelm Bergmann SJ an der Spitze des Kolpingwerkes Diözesanverband Aachen.

Als selbständiger Rechtsanwalt lag ihm das Vereinsrecht in besonderer Weise am Herzen, unzählige Satzungen und Geschäftsordnungen tragen seine Handschrift. 1997 wurde Norbert P. Brüggen zum Vorsitzenden des Schiedsgerichtes des Kolpingwerkes Deutschland gewählt und mehrmals im Amt bestätigt, zuletzt vom Bundeshauptausschuss 2013.

Von 2004 bis 2007 war der dreifache Familienvater Vorsitzender seiner eigenen Kolpingsfamilie, und seit 2006 Vorsitzender des Bezirksverbandes Mönchengladbach. Nachdem Norbert P. Brüggen dieses Amt krankheitsbedingt 2013 niederlegen musste, dankte es ihm die Bezirksversammlung, indem sie ihn zum Ehrenvorsitzenden ernannte.

Wir wollen Seiner im Gebet gedenken.

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 4 von 22

Nächste Termine

25.06.: Wandern auf dem Jakobsweg in Portugal

Aktuelle Themen

                    ***