Allgemein
Neue Selbsthilfegruppe in Anrath PDF Drucken E-Mail
Montag, 09. Februar 2015 um 10:22 Uhr

Mit Depressionen leben lernen

Das Kolpingwerk DV Aachen beabsichtigt, in Zusammenarbeit mit der Anrather Pfarre St. Johannes in Anrath eine Selbsthilfegruppe für Menschen, die an Depression, Angst und Panik erkrankt sind, ins Leben zu rufen. Einen Informationsabend dazu gibt es am 19. Februar in Anrath.

 Depression, Angst und Panik, drei Wörter, die bei den meisten Menschen ein flaues Gefühl auslösen, Begriffe, die man weit von sich schieben und mit denen man so wenig wie möglich zu tun haben möchte. Und dennoch gibt es viele Menschen, die tagtäglich mit ihnen konfrontiert werden. Sie sind an Depression, Angst und Panikattacken erkrankt und leiden darunter. „Man geht davon aus, dass bis zu 15 Prozent der Gesamtbevölkerung betroffen sind", berichtet Martin Thees von KOLPING. Genau diesen Menschen möchte KOLPING helfen, zusammen mit Hildegard Cattien und Sabine David, die sich und ihre Praxisräume in Anrath dafür kostenlos zur Verfügung stellen.

Weiterlesen...
 
Kolpingjugend mit neuer Internetseite PDF Drucken E-Mail
Freitag, 06. Februar 2015 um 10:52 Uhr

Im neuen Look

Das "Ö-Team" der Kolpingjugend hat intensiv daran gearbeitet: Jetzt ist die Internetseite der Kolpingjugend www.kolpingjugend-dv-aachen.de im ganz neuen Look und technisch auf dem neuesten Stand erschienen. Die Kolpingjugend bedient sich dabei der freien Blogsoftware "Wordpress", die eine unkomplizierte Pflege der Seite möglich macht.

Auf der Startseite informieren aktuelle Artikel z.B.  über den Stand des Verbandsspiels, die Fahrt zum Kolpingtag und Aktionen aus den Kolpingjugenden vor Ort. Weitere Seiten enthalten Informationen über die Teams der Kolpingjugend, den Youthletter, die verschiedenen Schulungsangebote und vieles mehr.

Also: Reinschauen lohnt sich!

 
Kolpingtag 2015 - Schirmherren PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, 11. September 2014 um 13:58 Uhr

(KWD) Bereits vor seiner Einführung als neuer Erzbischof von Köln hat Kardinal Rainer Maria Woelki zugesagt, gemeinsam mit dem Kölner Oberbürgermeister Jürgen Roters die Schirmherrschaft für den Kolpingtag 2015 zu übernehmen. Zu dieser bundesweiten Veranstaltung des Kolpingwerkes unter dem Motto „Mut tut gut“ werden rund 15.000 Teilnehmende vom 18. bis 20. September 2015 in der Domstadt erwartet.
Bereits ein Jahr vorher sind die Vorbereitungen in vollem Gang. So wurde jetzt die neue Aktionshomepage www.kolpingtag2015.de eingerichtet und bereits die Möglichkeit zur Anmeldung eröffnet. Auch die 2.545 Kolpingsfamilien in Deutschland bereiten sich auf das Großereignis vor und planen beispielsweise eine gemeinsame Anreise. Hauptveranstaltungsorte sind die LANXESS arena und die Kölner Innenstadt mit ihren Kirchen und Plätzen. Zur Teilnahme sind alle Mitglieder und Interessierte eingeladen.

 

 
Diözesanversammlung 2014 PDF Drucken E-Mail
Freitag, 05. September 2014 um 08:13 Uhr

Diözesanversammlung am 20. September in Vorst

Neue Satzung - neue Köpfe - das werden die Schwerpunkte der diesjährigen Diözesanversammlung sein, die am Samstag, 20.09.2014 im "Haus Vorst" in Tönisvorst-Vorst stattfinden wird. Erwartet werden wieder rund 100 Delegierte aus den Kolpingsfamilien und Bezirksverbänden sowie dem Diözesanvorstand.

Im Zentrum des Vormittags steht die Rückschau auf das vergangene Jahr: Der Diözesanvorstand legt Rechenschaft ab und hofft auf Entlastung und dann werden verdiente Personen aus dem Diözesanvorstand verabschiedet werden: Martin Thees, der bereits Ende März nach siebeneinhalb Jahren aus persönlichen Gründen als Diözesanvorsitzender zurückgetreten war, sowie Matthias Scharlau, der nach sechs Jahren im Amt des stellvertretenden Diözesanvorsitzenden nicht erneut kandidieren wird.

Dem Nachmittag gehört die Zukunft: Unter der Überschrift "Perspektiven für den Diözesanverband" wird der Blick - ausgehend von den zwei Perspektivtagen im Mai und im Juli dieses Jahres - nach vorne gerichtet werden. Anträge schließen sich an und dabei zuvorderst der Antrag auf Neufassung der Satzung, die aufgrund neuerer rechtlicher und verbandspolitischer Fragestellungen notwendig ist nebst einiger Änderungsanträge aus den Kolpingsfamilien. Weitere Anträge beschäftigen sich mit den Themen "Markenzeichen des Kolpingwerkes" und "Einrichtung eines Diözesanfachausschusses (DFA) Verbandsentwicklung".

Und dann endlich kommt es zu den Wahlen: Für das neue Amt "Geistlicher Leiter" steht mit Pastoralreferent Dietmar Prielipp, Geistlicher Begleiter der Kolpingsfamilie Willich, ein (kolping-)erfahrener Seelsorger zur Wahl. Für den Diözesanvorsitz kandidiert die bisherige Stellvertretende Vorsitzende Maria Taube.

Zum Abschluss feiern die Delegierten dann einen Gottesdienst um 17 Uhr in der Vorster Pfarrkirche St. Godehard.

Anmeldung

Die Anmeldefrist endete am 30.08.2014. Nachmeldungen sind nur noch nach telefonischer Rücksprache im Diözesanbüro (Peter Witte, Tel. 02166 9988081) möglich.

Unterlagen

Alle Delegierten haben die Unterlagen per Post zugeschickt bekommen. Sie stehen hier auch zum Download zur Verfügung:


 

 
Generation Reloaded 3.0 PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, 09. Juli 2014 um 08:36 Uhr

Unsere Kolpingjugend lädt vom 2. bis 5. Oktober 2014 ein zu "Generation Reloaded 3.0".

Nähere Infos im angehängten Flyer.

 
« StartZurück123456WeiterEnde »

Seite 4 von 6

Aktuelle Themen

                    ***