Abkühlung nach 50 Grad - eine deutsch-indische Begegnung Drucken
Donnerstag, 14. Juni 2012 um 13:26 Uhr

Nach der Generalversammlung in Bensberg nutzen wir die Gelegenheit, aus Anlass unserer 30-jährigen Partnerschaft mit den Indischen Kolpingwerk, die 12 indischen Delegierten der Versammlung noch 2 Tage in unseren Diözesanverband einzuladen.  Das schöne Wetter mit den angenehmen Temperaturen genossen unsere indischen Gäste sehr,  da in einigen Regionen in Indien derzeit eine Hitzewelle mit Temperaturen zwischen 40 und 50 Grad Celsius herrscht, die auch zu extremer Wasserknappheit führt. Die -rein wettertechnische- Abkühlung beim Begegnungstreffen am Samstag, den 09. Juni auf der Dachterrasse der Diözesanstelle in Rheydt war für unsere indischen Freunde „ein Segen“.

In angeregten Gesprächen und aktivem Austausch, und nicht zuletzt auch beim gemeinsamen Anschauen des EM-Spiels Deutschland - Portugal, fühlten sich die indischen Gäste herzlich aufgenommen und pudelwohl.

Der Höhepunkt des Besuches in Deutschland war die gemeinsame Messe am Sonntag Morgen in Düren mit dem Aachener Diözesanpräses Pfarrer Arnold Jörres und Herrn Pfarrer Anton Straeten, sowie das anschließende Begegnungstreffen.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön ganz besonders der Kolpingsfamilie und der Kolpingjugend Düren für die geleistete Arbeit als Gastgeber. Symbolisch für alle geht das Dankeschön besonders an Uschi Toenne.

Großen Anklang fand die anschließende Besichtigung des Papiermuseums Düren. Ein Kurzbesuch in Belgien, eine hervorragende Domführung, bei der Herr Gahn es uns ermöglichte, bis auf den höchsten Punkt des Kirchendaches zu steigen, und das gemeinsamen Abendessen in Aachen rundeten den Besuch der indischen Delegation im DV Aachen ab.